Schlagwortarchiv für: hund

Für das Intensivseminar mit Bettina Mutschler (D) vom 01.-03.07.2022 ist kurzfristig ein aktiver Teilnahmeplatz frei geworden. Die Veranstaltung mit der Fachbuchautorin findet in 3454 Sumiswald (CH/BE) statt. Die Fachbuchautorin aus Deutschland begleitet die Mensch-Hund Teams während drei Tagen zum Thema „Bindung in der Mensch-Hund Beziehung“. Die detaillierte Ausschreibung steht ihnen im online Kundenportal zur Verfügung, über welches wir gerne auch ihre Anmeldung entgegennehmen.

Ab Juni 2022 starten wir eine neue Gruppe unter dem Thema „Morgenstund – Beute(l) im Mund“. Morgenstunden eignen sich bestens für das gemeinsame lernen. Der Tag ist erst am erwachen und die Hektik des Alltags noch im Tiefschlaf. Wir treffen uns um gemeinsam neues zu erlernen, tolle Aufgaben zu lösen oder einfach alltägliche Situationen zu üben. Ihr Hund darf von ihnen Sicherheit und Vertrauen erleben, mit ihnen angeleitete Alltagssituationen meistern oder sich auf eine spannende Futterbeuteljagd begeben. Sind auch sie und ihr Vierbeiner dabei?

Ab sofort ist das Webinar „Belohnen oder Bestrafen – Wirkung und Nebenwirkung“ als Aufzeichnung in unserem Onlineshop erhältlich. Sie erhalten zugleich mit der Aufzeichnung die komplette Präsentation zum Download mitgeliefert. Konnten sie am 06.05.2022 nicht live dabei sein? So profitieren sie auch später von diesem spannenden online Webinar.

Jetzt beginnt sie wieder die kalte Jahreszeit. Am Morgen zeigt das Thermometer zum Teil bereits wieder Temperaturen um den Gefrierpunkt. Wir kramen unsere Mützen, Handschuhe und Winterstiefel hervor und packen uns wohlig warm ein – man will ja nicht frieren oder sich einen Schnupfen holen. Täglich sehe ich auf dem Weg zur Arbeit warm eingepackte Menschen, die Jacke bis zum Kinn hochgezogen und daneben her zottelnd der Hund im T-Shirt. Kurzhaarhunde ohne Unterwolle – mich «schaudertst» jedes Mal.

Schade muss dies immer wieder erwähnt werden, doch die lebensbedrohliche Hitze für Hunde kommt wirklich nicht nur vom Himmel! Immer wieder wenn werden Hundehalter gesichtet, welche bei enormen sommerlichen Temperaturen (Hitze) mit ihrem Hund unterwegs sind, dies meist auch noch auf Asphalt! Asphalt kann sich bei sommerlichen Temperaturen auf mehr als 60 Grad Celsius erhitzen, was an den Hundepfoten, bereits nach kurzer Zeit, zu schwerwiegenden Verbrennungen führen kann. Das muss nicht sein!